Brad Pitt Poster

Aniston ist heiß auf Craig


Ehemalige BEM-Accounts  

Muskeln aus Stahl, ein Anzug aus feinstem Zwirn und dazu Sprüche, bei denen den Schurken das Blut in den Adern gefriert – kein Wunder, dass James Bond die Frauen zu Füßen liegen.

Wäre gerne Daniel Craigs Herzdame: Jennifer Aniston Bild: VW

In den Reigen schmachtender Damen hat sich nun auch Jennifer Aniston eingereiht. Das hat aber nicht nur mit dem Leinwand-Image des Superspions zu tun, sondern auch mit dem neuen Darsteller. Daniel Craig bringt das Blut von Miss Aniston so richtig in Wallung: „Ich wäre gerne seine Lieblings-Spionin, eine richtig glamouröse Agentin, die Poker spielt und in Monaco lebt. Und ich hätte natürlich eine Affäre mit Daniel!“

Um für etwaige Liebesabenteuer jederzeit gerüstet zu sein, scheut Jennifer übrigens weder Kosten noch Mühen. Ihr Kosmetiker aus „Friends„-Zeiten verrät: „Sie lässt sich einmal in der Woche die Bikini-Zone enthaaren, auch wenn noch gar nichts nachgewachsen ist. Sie ist immer völlig hysterisch, dass einzelne Härchen zu sehen sein könnten.“

Der Spion, der mich rasierte?

Orlando Bloom

Auf jeden Fall stürzt sich Aniston nach der Scheidung von Brad Pitt endlich wieder so richtig ins Liebesleben. Jennys Agent sieht das allerdings mit Sorge: Neulich war die Schauspielerin so zerstreut, dass sie das geheime Drehbuch der Liebeskomödie „Management“ in einem Restaurant vergaß. Zu ihrem Glück hatte eine Kellnerin das Skript entdeckt und verwahrt, so dass niemand es lesen konnte, bis Anistons Manager es abholte. Gut, dass es zumindest nicht die Geheimpläne für die neueste Waffe eines Bond-Bösewichts waren, der nach der Weltherrschaft strebt…

News und Stories

Kommentare